Sie möchten unser unglaublich reiches und vielfältiges Erbe entdecken? Nun gut, dann verraten wir Ihnen ein paar Geheimnisse, damit Sie zu Fuß oder mit dem Fahrrad Ihre Waden ein wenig in Schwung bringen.

ABSOLUTES MUSS :

  1. Nehmen Sie im April an einem Naturspaziergang auf den Glénan-Inseln teil und bewundern die blühenden Narzissen.
  2. Machen Sie eine 5 bis 8 km lange Wanderung zum Weißen Meer und dem Mousterlin-Sumpf.
  3. Unternehmen Sie einen Familienspaziergang rund um Cap-Coz. Dazu gehen Sie die Avenue de la Pointe entlang, kommen durch das Wattenmeer zurück und gönnen sich eine wohlverdiente Ruhepause mit einem leckeren Eis.
  4. Begeistern Sie Ihre Kinder mit einem zauberhaften Erlebnis im Wald von Penfoulic und entdecken mit ihnen die lustigen Skulpturen. Lassen Sie sich einige Augenblicke Zeit, um die Shetlandponys zu beobachten sowie „Giraffenbaum“ und Obstbaum-Konservatorien zu bewundern.
  5. Gehen Sie zwischen der Pointe de Beg-Meil und Cap-Coz spazieren. Seebadvillen und kleine Felsenbuchten offenbaren Ihnen eine Postkartenlandschaft.
  6. Wagen Sie sich an die Rundstrecke Nr. 15 rund um Fouesnant. Diese 33 km lange Radwanderung führt Sie in den Sumpf von Mousterlin und über Cap-Coz zur Pointe de Beg-Meil.
  7. Entdecken Sie unser Küstengebiet auf dem Radwanderweg und lassen Sie sich anschließend im Zentrum von Fouesnant zu einem Einkaufsbummel verlocken.

Fröhliches Entdecken!