Starten Sie an der Spitze des Weißen Meers, ganz im Westen von Fouesnant-les Glénan, um zu der Landspitze Pointe de Mousterlin zu gelangen, die wie ein Schiffsbug ins Meer ragt. Setzen Sie Ihren Weg auf dem GR34 in Richtung Mousterlin-Polder fort. Ihnen gegenüber offenbaren sich auf offener See die Inseln – im Vordergrund die Insel Ile aux Moutons, dahinter die unglaublichen und unvergesslichen Glénan-Inseln mit ihren schneeweißen Sandstränden, die Sie unbedingt gesehen haben müssen, bevor Sie Fouesnant-les Glénan verlassen!

Nachdem Sie das Poldergebiet Mousterlin durchquert und sich so ganz nebenbei in dieser Vielzahl von Wegen – einer noch schöner als der andere – verloren haben, umgehen Sie die großen Wiesen oder nehmen den Küstenweg, um schließlich die Landspitze von Beg-Meil mit ihrem Semaphor zu erreichen.

Innerhalb von ca. 50 Jahren hat die Landschaft östlich der Pointe de Mousterlin eine grundlegende Veränderung erfahren. Der heutige Polder war früher ein Küstensumpfgebiet

Das Mer Blanche

Das „Mer Blanche“ oder Weißes Meer ist eine Lagune zwischen der Pointe de Mousterlin und Bénodet. Man blickt auf eine magische Landschaft, die sich im...

Der Sumpf von Mousterlin

Als einzigartiges Naturerbe bietet der Sumpf oder Polder von Mousterlin einen wunderschönen Einblick in eine unvergleichliche biologische Vielfalt in einem Gebiet, wo Land und Meer...