Mit der Weiterentwicklung der gesetzlichen Rahmenbedingungen hat sich auch die Organisation der Fremdenverkehrsämter erheblich verändert. Kleine, örtliche Fremdenverkehrsämtern wurden zu größeren zusammengelegt.

Fouesnant-les Glénan als anerkannter Fremdenverkehrsort und touristische Gemeinde konnte eine Ausnahme vom Gesetz NOTRe (Art. 69) erwirken und ist weiterhin ein örtliches Fremdenverkehrsamt; seine Rechtsform ist die eines französischen EPIC (gewerbliches Unternehmen der öffentlichen Hand).

Unser Fremdenverkehrsamt, das lt. Erlass des Präfekten vom 24. Mai 2014 für 5 Jahre in die Kategorie 2 eingestuft wurde, hat sich zum Ziel gesetzt, bis 2019 sowohl durch Verleih des Qualitäts-Gütesiegels als auch durch die Einstufung in die Kategorie 1 seine Exzellenz unter Beweis zu stellen.

Derzeit trägt das örtliche Fremdenverkehrsamt von Fouesnant-les Glénan im Rahmen der Qualitätsmaßnahmen der Offices de Tourisme de France das nationale Gütesiegel Qualité TourismeTM.

Unsere Tätigkeit hat sich in den letzten Jahren verändert. Wir als Fremdenverkehrsamt engagieren uns im Interesse der Befriedigung der Erwartungen unserer Besucher und Partner konsequent für alle Maßnahmen, die beste Servicequalität garantieren.

Der Qualitätsbegriff ist fester Bestandteil der Tätigkeit der Fremdenverkehrsämter und von deren Mitarbeitern. Diese sind für Qualitätsmaßnahmen sensibilisiert und setzen sich täglich dafür ein, das Qualitätsniveau der Serviceleistungen für Besucher und Partner zu halten und zu verbessern.

Im Rahmen seiner Aufgaben verfolgt das Fremdenverkehrsamt die folgenden Ziele:

 

1. Begrüssung und Information der Besucher 

  • Organisation der Begrüßung innerhalb des Fremdenverkehrsamts sowie außerhalb (periodisch) unter Berücksichtigung der Gewohnheiten der Besucher und in Übereinstimmung mit den Kriterien und Anforderungen der Marke Qualité Tourisme:
    • Problemloses Auffinden und Zugang zum Fremdenverkehrsamt anhand einer entsprechenden Ausschilderung
    • Optimale Gestaltung des Empfangsbereichs, sodass dieser sowohl im Hinblick auf Funktion als auch Kohärenz den Erwartungen der Besucher entspricht
    • Optimale Bereitstellung von Informationen innerhalb und außerhalb des Fremdenverkehrsamts
  • Ständige Verbesserung der Dienstleistungen für Besucher und Entwicklung neuer Services in Übereinstimmung mit den Erwartungen und der technischen Möglichkeiten:
    • Messung der Zufriedenheit und der Erwartungen der Besucher sowohl mit und im Hinblick auf die Dienstleistungen des Fremdenverkehrsamtes als auch die Dienstleistungen der Destination (Leistungserbringer und öffentliche Einrichtungen),
    • Analyse der Indikatoren des Fremdenverkehrsamtes und Umsetzung notwendiger Verbesserungsmaßnahmen

 

2. Management, Qualitätssicherung und Verbreitung touristischer informationen

  • Gewährleistung der Besucherinformation auch außerhalb der Öffnungszeiten des Fremdenverkehrsamtes:
    • Durch Einrichtung von Informationspunkten in der gesamten Region
    • Durch Entwicklung einer Tourismus-Webseite
    • Durch Nutzung von Informations- und Kommunikationstechnologie (Mobil-App …)
  • Erfüllung der neuen Erwartungen der Besucher im Hinblick auf Tourismusberatung:
    • Entwicklung der Tourismusberufe an die Entwicklung und die Erwartungen der Besucher
    • Mitarbeiterschulung (Schulungsplan)
    • Bei Neueinstellungen: Rekrutierung der besten Bewerber (ständige, saisonale Mitarbeiter, Praktikanten) und Durchführung eines Integrations- und Evaluierungsverfahrens, das sich auf formalisierte, einheitliche Prozedere stützt
  • Gewährleistung des Vorhandenseins der Informationen bei den Partnern des Fremdenverkehrsamtes:
    • Verteilung der Tourismusinformationen der Partner des Fremdenverkehrsamtes
    • Periodischer Newsletter für die Tourismusakteure

 

3. Betreuung und Information der Tourismusakteure

  • Optimierung von Kommunikation, Empfangsqualität und der Ausrüstungen bei den lokalen Tourismusanbietern:
    • Unterstützung der Tourismusanbieter bei der Verbesserung ihres Angebots und der entsprechenden Anerkennung (Unterstützung und/oder Beratung bei der Zusammenstellung von Unterlagen, Vorbesichtigung von möblierten Zimmern, Qualifikation des Angebots …)
    • Begleitung der Tourismusakteure bei der Umsetzung von Modernisierungsmaßnahmen ihrer Ausrüstungen / Schaffung neuer Produkte
    • Begleitung der Tourismusakteure bei der Umsetzung von Schulungsmaßnahmen (éductours, individuelle Schulungen für neue digitale Medien, thematische Schulungen …)
    • Einbindung der Tourismusakteure in die Analyse der Qualitätsparameter des Fremdenverkehrsamtes (im Rahmen der Arbeitsgruppe Qualität)
  • Verbesserung der Kommunikation mit den Partnern des Fremdenverkehrsamtes:
    • Marketingplan des Fremdenverkehrsamtes
    • Thematischer Info-Brief
    • Informationsvermittlung
  • Teilnahme an/Propagieren von Veranstaltungen, die von Vereinen, Gemeinden, Geschäften und Gaststätten organisiert werden

 

4. Förderung und Kommunikation

  • Entwicklung des Tourismus zu allen Jahreszeiten und Stärkung der bretonischen Identität vor Ort:
    • Durch Integration in die Strategie der Region Bretagne (Destination Quimper Cornouaille und Sensation Bretagne), des Departements Finistère und des Gemeindeverbands des Pays Fouesnantais (Bretonische Riviera)
    • Durch Ausbau der neuen Technologien wie mobile Webseiten, Nutzung der sozialen Netzwerke…
    • Durch Entwicklung des Umweltbewusstseins der Tourismusakteure und der Besucher
  • Entwicklung des Images des Badeorts:
    • Durch Teilnahme an Ausstellungen, Veranstaltungen und Messen, um die Destination den Zielgruppen vorzustellen
    • Durch Auftritte in den Medien (Pressearbeit und Inserate), durch Öffentlichkeitsmaßnahmen
    • Durch verstärkte Präsenz auf den wichtigsten Märkten in Frankreich und Europa (Grand Ouest, Rhône Alpes, Paris Ile de France, Nord, Großbritannien, Deutschland und BENELUX),
    • Durch Gewinnung neuer Besucherkreise auf Sekundärmärkten in Frankreich und Europa

 

5. Vertrieb

  • Die Destination entdecken und erleben:
    • Verkauf von Eintrittskarten für touristische Leistungen / einzelne Veranstaltungen / den öffentlichen Nahverkehr
    • Verkauf von Tourismusprodukten des Fremdenverkehrsamtes
    • Herausstellen des für die Region Typischen anhand spezifischer Merchandising-Produkte für den Verkauf im Rahmen eines Geschäfts

 

6. Qualifikation des örtlichen Fremdenverkehrsamtes

  • Das Fremdenverkehrsamt bewirbt sich in diesem Jahr um die Verleihung des Gütesiegels Qualité Tourisme und strebt für 2019 die Einstufung als Fremdenverkehrsamt der Kategorie 1 an.
  • Das Fremdenverkehrsamt ist Träger des Gütesiegels „Tourisme & Handicap“ für die 4 Gruppen.

Besuchen Sie bitte die Webseite der Direction Générales des Entreprises.