Sie möchten Ihren Aufenthalt in Fouesnant-les Glénan planen? Wir stehen Ihnen bei Ihrem Vorhaben gerne zur Seite und stellen Ihnen eine Liste mit zugänglichen Unterkünften, Restaurants, Sehenswürdigkeiten und Freizeitaktivitäten zur Verfügung. Die im Rahmen dieser Qualitätsmaßnahmen engagierten Tourismusakteure garantieren einen kompetenten, auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Empfang!

Strand von Cap-Coz

Strand von Cap-Coz

 

Maison des Marais

Maison des Marais

 

Ein Fremdenverkehrsamt mit Gütesiegel

Unser Fremdenverkehrsamt ist das erste in der Bretagne, das im Rahmen der vier Behinderungskategorien für seine Zugänglichkeit ausgezeichnet wurde. Das Gütesiegel berücksichtigt dabei nicht nur den einfachen Zugang zu seinen Räumlichkeiten, sondern auch die Verfügbarkeit von angemessenen Unterlagen für jedes Publikum, das Vorhandensein einer induktiven Höranlage zur leichteren Verständigung mit Hörgerätträgern sowie die Qualifizierung der Mitarbeiter des Verkehrsamtes. Diese wurden speziell ausgebildet, um in der Lage zu sein, einer behinderten Person bei der Organisation ihres Urlaubs in Fouesnant-Les Glénan helfen zu können. Nicht nur die Gebäude des Fremdenverkehrsamtes sind von diesen Bemühungen betroffen, wir stellen den behinderten Feriengästen ebenfalls Hilfsgeräte wie Lupen, Unterlagen in Großdruck, Diktafone, etc. zur Verfügung.

 

Tourisme et handicap à Fouesnant

 

vacances adaptées

Télécharger la brochure des sites et hébergements accessibles aux personnes en situation de handicap

 

Besucherzentrum Maison des Marais und naturspaziergänge

Die Zertifizierung von Naturgebieten und Naturausflügen als behindertengerecht ist noch nicht weit verbreitet. In Frankreich gibt es nur wenige Beispiele dafür. Die Angestellten der Stadt Fouesnant-les Glénan haben ihre Fantasie spielen lassen, um innovative Lösungen zu finden und diese mit dem Ziel umzusetzen, allen die Möglichkeit zu geben, von diesen bemerkenswerten Stätten zu profitieren. Die Stadt verfügt heute über eine spezielle Expertise, die erfolgreich auf andere Naturbereiche des Badeortes angewandt wurde.

Das Besucherzentrum Maison des Marais ist heute, ebenso wie der Naturspaziergang im Wald von Penfoulic, als behindertengerecht für die 4 Behinderungskategorien Seh-, Hör-, Bewegungs- und geistige Behinderung anerkannt. Der Erhalt des Gütesiegels „Tourisme & Handicap“ stellte sich als besonders komplex heraus, da sowohl die Anforderungen der Küstenschutzbehörde für dieses Schutzgebiet als auch die Zertifizierungskriterien für „Tourisme & Handicap“ beachtet werden mussten.

Eine wahre Partnerschaftsarbeit wurde mit den Vertretern der unterschiedlichen Vereinigungen (Rétina, Sourdine, Association des Paralysés de France, ADAPEI, Accueil de Jour du Pays Fouesnantais) zur gezielten Bewertung der Bedürfnisse sowie der bereitzustellenden Einrichtungen unternommen. Alle Partner wurden in den Realisierungsprozess der Anlagen eingebunden. Der Pfad ist ebenfalls seit 2008 als behindertengerecht für die 4 Behinderungsarten Seh-, Hör-, Bewegungs- und geistige Behinderung anerkannt.

Einrichtung der stätte

Nachdem Brücken gebaut, Ruheplätze installiert, Bodenneigungen begrenzt und ein taktiles Bodenleitsystem (abgeschrägte Böschungskante) konzipiert worden waren, um sehbehinderten Menschen eine selbstständige Bewegung unter Zuhilfenahme eines Stocks zu ermöglichen, wurden sechs skulptierte Säulen hinzugefügt, um den Wegrand zu markieren. Bodenindikatoren (Granitplatten) informieren sehbehinderte oder blinde Menschen über die Präsenz der Skulpturen. Säulen in Vogelform mit Information in Brailleschrift und Relief für Sehbehinderte säumen ebenfalls den Weg. Mehrere vor Ort befindliche Karten vom Penfoulic-Wald wurden einer Sehbehinderung entsprechend angepasst.  Abschließend befindet sich eine Audiosäule, die anhand einer Fernbedienung aktiviert wird, in der Nähe des Besucherzentrums Maison des Marais.

FM-Höranlage

Die FM-Höranlage ist eine Vorrichtung, die es schwerhörigen Menschen mit einer Hörhilfe ermöglicht, geführten Besichtigungen in Außenbereichen zu folgen. Der Führer spricht in ein FM-Mikrofon mit Verstärker-Sender während die schwerhörige Person einen Empfänger trägt, der an das individuelle Hörgerät angeschlossen ist. Der Erwerb eines solchen Gerätes gibt damit schwerhörigen Menschen mit einer Hörhilfe die Möglichkeit, an Naturspaziergängen teilzunehmen.

 

Zugang zu den Stränden

Die Stadt Fouesnant-les Glénan stellt einen Tiralo®-Schwimmrollstuhl und zwei Hippocampe®-Strandrollstühle zur Verfügung, die an den Rettungsstationen der Strände von Cap-Coz und Kerambigorn ausgeliehen werden können.

Der Tiralo® ist ein Amphibien-Freizeitfahrzeug. Dank seiner Schwimmfähigkeit ermöglicht es Personen mit eingeschränkter Mobilität problemloses Badevergnügen. Es wird mittels eines Griffs gezogen und ist für eine Nutzung auf Sand oder unebenem Gelände geeignet.

Der Hippocampe® ist ein Multiaktivitäten-Rollstuhl, der Personen mit eingeschränkter Mobilität ermöglicht, von Strand, Meer und Wassersport zu profitieren. Der Hippocampe® ist eine ideale Rundum-Lösung, der es seinen Nutzern erlaubt, ins Wasser zu gehen oder einem der Naturspaziergänge zu folgen.

Für weitere Informationen besuchen Sie die Webseiten von „Tourisme & Handicaps“ und „Dirrecte“:

In Bildern